Die Alpen und Männerkleidung nähen

Ja, das waren noch Zeiten, als wir ungehindert diesen herrlichen Ausblick auf die Alpen genießen durften. Das soll nun nicht bedeuten, dass wir es bei uns Zuhause nicht auch schön hätten! Wir haben hier alles was man sich nur wünschen kann! Ich will überhaupt nicht klagen, es mangelt uns an nichts und es wäre an dieser Stelle jammern auf sehr hohem Niveau.
Dennoch stimmen mich die Bilder aus vergangen Tagen aktuell sehr nachdenklich. Auf der einen Seite bin ich sehr wehmütig dieses Jahr solche Eindrücke für die Seele nicht gewinnen zu können. Anders herum bin ich mir natürlich bewusst in der Komfortzone zu sein, die bereits erlebten Urlaubs Abenteuer in meinem Herzen bewahren zu dürfen ;)
Reisen ist ein kostbares Gut welches unser Leben auf vielfältige Weise bereichert. Dieses Corona Jahr, in dieser besonderen Pandemie Situation, die Koffer nicht startklar machen zu können fühlt sich bei aller Einsicht und Verständnis erst einmal befremdlich an. Wie selbstverständlich wir Menschen das Reisen für uns beansprucht haben. Einfach nach Lust und Laune, zu jeder Zeit, an jeden Fleck unsrer Erde ohne große Umstände zu gelangen.
Jetzt, da es nicht einfach mal ebenso möglich ist in den Flieger, Zug, oder auf das Schiff zu steigen,  haben wir Menschen Zeit über unser Verhalten nachzudenken…
Reisen wir im Blog heute also virtuell an einen bereits besichtigten Lieblingsort in die Alpen.
Betrachten wir  gemeinsam welche Herausforderung wir in unserem gepackten Koffer hatten und welche neuen Erkenntnise ausgepackt wurden...

Tatsächlich habe ich mich der Aufgabe gestellt Männerkleidung für den Lieblingsmann zu nähen ;)
Zunächst waren da die Anforderungen (so ganz anders als bei mir *grins*) - bequem - zweckmäßig - atmungsaktiv und nach Möglichkeit Bio. Eine echte Herausforderung also *lach*
Bei diesen Anforderungen  vom Lieblingsmann, mischt sich die Vorfreude eines solchen Vorhabens   gleichzeitig mit jeder Menge Respekt vor der Aufgabe. Erste Zweifel wie, was wenn es nichts wird, schleichen sich ein....
Bei der Stoffauswahl habe ich mich für den "Lillestoff BIO-Stepp-Strickstoff Knit Optik" in fliederblau entschieden. Eine Entscheidung die ich nicht bereut habe. Denn auch nach mehrmaligen Waschgängen ist der Hoodie Farb- und Formstabil.

Das Hoodie Schnittmuster stammt aus dem Buch "Männerkleidung nähen" welches im Topp Verlag erschienen ist. Das Buch war und ist mir in Sachen Männerkleidung ein guter Begleiter und ich kann es allen die sich an dieses Thema heran wagen möchten guten gewissen ans Herz legen.
Es enthält wertvolle Tipps und gut bebilderte Anleitungen zu den einzelnen Schnittmustern.
Männerkleidung nähen einfach, 
mit diesem Buch habe ich mich sogar an ein Männerhemd gewagt! ;)
Und ja, was soll ich euch berichten, der Lieblingsmann mag auch dieses sehr gern...
In diesem Sinne schauen wir auf den Lebensweg der vor uns liegt. Bleiben optimistisch und vertrauen darauf das uns das Reisen bald wieder möglich sein wird.
Habt eine gute Zeit und bleibt vor allem gesund ;*
Der Hinweis weil er sein muss: *dieser Beitrag spiegelt meine Meinung wieder und enthält evtl. unbezahlte Werbung durch Verlinkung und Namensnennung*.

Link today:
creadienstag
Lillelieblinks

Kommentare

  1. Wenn ich mal verreist bin, dann in die Berge, die mag ich sehr. Ansonsten hat es mich allerdings nie in die Ferne gezogen.
    Ich fände es allerdings trotzdem gut, wenn diese Beschränkungen gelockert würden, denn so langsam vermisse ich meine sozialen Kontakte.
    Bleib gesund und pass auf Dich auf.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  2. Männerbekleidung wäre für mich auch Neuland und eine echte Herausforderung.
    Auch bei uns auf der Insel ist es sehr ruhig und ich gestehe, ich geniesse es auch ein bisschen.Ansonsten werden wir uns alle wohl noch gedulden müssen.
    Liebe Inselgrüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Nicole,
    davor habe ich noch bammel, den Herzensmann zu benähen. Aber der Hiidue für deinen Herzensmann gefällt mir total gut. 👍 Sitzt super und macht sich gut beim wandern. Das ist doch sowas wie Sport oder? Solange du euer Bundesland nicht verlässt müsste es doch passen oder? 🤔

    Viele liebe Grüße deine nähbegeisterte Andrea 🍀

    AntwortenLöschen
  4. Toller Pulli und so schöne Bilder von den Bergen. Ich habe das Buch auch und genau jenen Pulli auch schon genäht. Deinem Mann steht der Pulli ganz hervorragend, der Stoff ist wirklich eine superschöne Wahl. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nicole,

    ja, ich hoffe dass jeder und jede sich darüber Gedanken macht und vielleicht zu dem Ergebnis kommt dass es auch mit weniger Reisen möglich ist glücklich zu leben. Sehr schön ist der Pulli geworden, ein richtiger Bergsteigerpulli eben♥

    Herzliche Grüße
    Kerstin und Helga

    AntwortenLöschen
  6. Oh ja liebe Nicole,
    das hoffe ich doch sehr, dass das Reisen bald wieder möglich ist.
    Vielleicht nicht mehr so schnell wie in der Vergangenheit und mit etwas mehr Verstand,
    aber ehrlich, mir fehlt es schon ein wenig.
    Der Pulli ist klasse, ein toller Stoff und schöne Bilder.
    Hab einen kuscheligen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar, ich freu mich dass Du hier bist und mir schreibst!
Mit dem Abschicken Deines Kommentares erklärst du dich einverstanden, dass Deine gemachten Angaben zu Name, Email, ggf. Homepage und die Nachricht selber, gespeichert werden.
Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abonnement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Weitere Informationen findest du in der Datenschutzerklärung.